Bettine-von-Arnim-Gesamtschule

Bettine-von-Arnim-Gesamtschule

des Zweckverbandes Langenfeld/Hilden

Bettine-von-Arnim-Gesamtschule

des Zweckverbandes Langenfeld/Hilden

Bettine-von-Arnim-Gesamtschule

des Zweckverbandes Langenfeld/Hilden

  • Schulprogramm
  • Internationale Kontakte
  • Internationale Kontakte

    • "Erasmus+" - Schulen auf dem Weg nach Europa
    • Tibetische Patenschule in Ladakh, Indien
    • Schüleraustausch mit der Lady Hawkins' School in Kington, UK
    • Schüleraustausch mit dem Lycée Antonin Carême in Savigny-le-Temple, F

    Die Schülerinnen und Schüler entdecken durch Kontakte zu Partnerschulen in anderen Ländern die Vielfalt der Kulturen, lernen sie zu verstehen und zu achten und werden so auf globales Denken und Handeln in der Welt von heute und morgen vorbereitet.

    Sie werden im Besonderen dazu angeleitet, angesichts der geschichtlichen Hypothek aus der deutschen Vergangenheit die demokratische, auf Völkerverständigung ausgerichtete Verfassung Deutschlands als Bürger der Europäischen Union zu vertreten und zu vermitteln.


    Durch internationale Kontakte werden die SchülerInnen

    • andere Kulturen kennen und verstehen lernen,
    • erfahren, dass ihr Handeln das Leben in Europa und der Welt positiv gestalten hilft
    • und dass sie Verantwortung für sich und andere übernehmen müssen,
    • zu einer aufmerksamen Beobachtung und kritischen Auseinandersetzung mit unserer Lebensrealität angeregt,
    • zum Fremdsprachenerwerb motiviert, sowie ermutigt, ihre Fremdsprachenkenntnisse anzuwenden und zu erweitern,
    • zum friedlichen Miteinander der Individuen und Nationen angeleitet.


    Zur Zeit engagiert sich die Schule in drei internationalen Projekten:

    • "Erasmus+"
    • Tibetische Patenschule in Ladakh
    • Schüleraustausch mit der Lady Hawkins' School in Kington